Herstellen von Fundamentgruben im Leitungsgewirr

Im Bereich des Darmstädter Hauptbahnhofes sollten neue Fundmantgruben für Oberleitungsmasten hergestellt werden.

Das Problem war, dass genau dieser Bereich überall vollgelegt war mit Leitungen aller Art. Diese umzulegen hätte einen unglaublich großen Aufwand, mit den entsprechenden Kosten, verursacht. Die Position der Oberleitungsmasten war zudem durch die Fahrtrasse der Straßenbahn vorgegeben und konnte deshalb auch nicht verändert werden. Erschwerend kam noch Abmessung und Tiefe der Gruben (1,5 m x 1,5 m x 3,5 m) hinzu, die bei Handschachtung zwingend einen Verbau vorgeschrieben hätte. Was tun?

Auch dieses Problem konnte, dank Einsatz unseres Saugbaggers, schnell, unproblematisch und auch noch finanziell sehr interessant gelöst werden.

(Baustelle: Hbf Darmstadt im Nov. 2005, für Fa. STRABAG, NL Darmstadt)

Einige Leerrohre konnten entfernt werden, so dass die Arbeiten ein klein wenig einfacher wurden.

Wegen unserer extralangen Lösewerkzeugen konnten die Rände sauber von oben abgestochen werden, ohne dass jemand in die Grube musste.

Immer wieder tauchten neue Leitungen auf!

Die Gruben konnten bis auf die erforderliche Tiefe gesaugt werden, ohne dass jemand in die Grube musste.

Nach Fertigstellung wurde direkt betoniert.

Auf diese Weise wurde 3 Gruben pro Tag hergestellt!